Wirtschaftsmediation


Die Mediation ist ein angeleitetes, strukturiertes Verfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung. Oftmals dauern gerichtliche Auseinandersetzungen sehr lange und binden wichtige Ressourcen eines Unternehmens. Gerade im Bereich des Gesellschaftsrechts können Kernprobleme der Gesellschafter in gerichtlichen Auseinandersetzungen nicht zielgerichtet erfasst werden, da der Streit eigentlich im zwischenmenschlichen Bereich liegt.

So werden häufig von den streitenden Gesellschaftern eine Vielzahl von Verfahren angestrengt,  um z.B. den Preis des abzugebenden Geschäftsanteils in die Höhe zu treiben. Wesentlich zielführender, schneller und kostengünstiger ist es, wenn sich die streitenden Parteien zu einer Mediation freiwillig  bereit erklären. Die Mediation leitet die Streitparteien zu einer sachgerechten Lösungsfindung an.

Hier kann in einem sehr schnellen Verfahren eine zielgerichtete und sichere Lösung für die streitenden Gesellschafter erarbeitet werden. Diese alternative Streitbeilegungsform wird zukünftig einen wichtigen Teil unserer „Streitkultur“ ausmachen, da häufig langwierige gerichtliche Auseinandersetzungen den Fortgang eines Projekts oder die Weiterentwicklung eines Unternehmens behindern und gerade nicht fördern.

Der für diesen Bereich zuständige Ansprechpartner ist ausgebildeter Wirtschaftsmediator und hat an Mediationsverfahren als Interessenvertreter, aber auch als Mediator mitgewirkt. Die sachgerechte Umsetzung der Lösung gerade im unternehmerischen Bereich ist dadurch gewährleistet, dass der Ansprechpartner für diesen Bereich gleichzeitig Fachanwalt für Handels – und Gesellschaftsrecht ist.


Ansprechpartner
Rechtsanwalt Christian Hindahl